Mittwoch, 8. November 2017

4 3 2 1 - PAUL AUSTER

Paul Auster's first novel in seven years. His greatest, most provocative, most heartbreaking, most satisfying work. A sweeping story of birthright and possibility, of love and the fullness of life itself. On March 3rd, 1947, Archibald Isaac Ferguson, the only child of Rose and Stanley Ferguson, is born. From that single beginning, Ferguson's life will take four simultaneous paths. Four Fergusons will go on to lead four parallel and entirely different lives. Each version of Ferguson's story rushes across the fractured terrain of mid-twentieth century America, in this sweeping story of birthright and possibility, of love and the fullness of life itself.
Shortlisted for the 2017 Man Booker Prize. (amazon.de)

absolut lesenswert auch wenns wirklich lang lang lang ist! traumhaft schön geschrieben. 

Montag, 30. Oktober 2017

BERGE ..

ein bisschen in die berge schauen. dass kann man ausgezeichnet in kaprun. wir haben das verlängerte wochenende genutzt um ein etwas erhohlung zu finden. das wetter hat uns dabei unterstützt. etwas regen etwas sonnenschein. genau die richtige mischung um sich auszuruhen. 

Freitag, 27. Oktober 2017

KAISERWETTER...

in zell am see. einfach kaiserlich.

Montag, 23. Oktober 2017

WIEN VON UNTEN

am samstag habe wir die wieder kanalisation mal genauer unter die lupe genommen.
die "dritte mann tour" ist für alle die den film kennen oder für die die etwas über abwasserwirtschaft wissen wollen auf jeden fall einen besuch wert.

Sonntag, 15. Oktober 2017

BOWL

bowls. im moment sieht man sie überall. süss oder sauer und in allen varianten. bei uns gab es heute eine sehr gute variante aus folgenden zutaten:

quinoa. dreierlei. (rot,schwarz,weiss) als basis, dazu gab es brokkoli, hokkaido und kichererbsen aus dem ofen. als topping avocado, chilli, frühlingszwiebeln, zitronenjoghurt und koriander. für die marinade: honig, soyasauce, geriebener ingwer, sesamöl und etwas pfeffer.

Montag, 9. Oktober 2017

HEIMWERKEN

unser klo hat ein neues design bekommen. wir haben eine tolle fototapete im lavendel-und-himmel-und-meer-design angebracht. das tapezieren ist besser gelaufen als wir gedacht haben und wir sind sehr zufrieden. 

Donnerstag, 5. Oktober 2017

PIEKSEN ...

... für die wissenschaft. ich nehme an einer aufwändigen neuropsychiatischen studie teil. heute war meine erste voruntersuchung. alles wurde durchgecheckt und viele bluttests werden noch durchgeführt. die untersuchungen um die es geht die kommen noch. wirklich interessant...

jedenfalls ist es wichtig, dass auch gesunde menschen bereit sind an studien teilzunehmen auch wenn es unangenehm sein kann und zeit kostet. doch nur so ist es möglich wissenschaftlich belegte behandlungsmethoden für kranke zu entwickeln. und das freut auch die gesunden ... spätestens wenn sie selbst krank werden.

Donnerstag, 28. September 2017

STADTSPAZIERGANG

bei wunderbarem herbstwetter kann man nach dem büro noch einen wunderschönen abendspaziergang genießen .. die wiener innenstadt ist immer für einen bummel gut

Samstag, 23. September 2017

AUFRÄUMEN

magic cleaning. darum hat sich heute alles gedreht. 
am beginn muss erst mal alles raus .. raus aus den schränken und kommoden, aus schubladen und aus dem keller .. und zwar alles an kleidung dass man besitzt. also jacken, mäntel, kleider, schals, schuhe, shirts und taschen....einfach alles! 
danach wir erst mal aussortiert, aussortiert und aussortiert .. alles was nicht glücklich macht fliegt raus. entweder in den müll oder in die kleider-spendenbox des roten kreuzes. 
erst danach wird wieder eingeräumt "stehend" wie das genannt wird.
ich bin erst mal zufrieden und freu mich über meinen auf- uns ausgeräumten schrank ...
wer mehr über die methode erfahren will kann eines der "magic cleaning" bücher von marie kondo kaufen oder eines der vielen youtube tutorials anschauen. 

Mittwoch, 20. September 2017

HEIMKIND...

schon vor einigen tagen habe ich hier werbung dafür gemacht vielleicht mal im benachbarten tierheim vorbeizuschauen. spenden, streicheln, einfach mal hinschauen und anteil nehmen. 

wir haben uns vor gut einem jahr auch für eine adoption entschieden und einem lieben katzentier ein neues zuhause gegeben. er ist schon 12 jahre alt gewesen wie als wir ihn abgeholt haben und er ist eine ganz normale katze. getigert. er liebt uns sehr, ist verschmust, stubenrein und auch wenn er keinen langen stammbaum hat ist er interessiert an deutscher und englischer literatur und daran im weichen bettchen unter der decke zu liegen. ein richtiger goldschatz. 
sein erstes frauchen ist gestorben und so ist er - mit 12 jahren - im heim gelandet. wie schrecklich ist der gedanke, dass man - nur weil einmal was schlimmes passiert - vielleicht nie wieder eine chance auf ein glückliches leben bekommt. ein gedanke der für menschen fast unvorstellbar ist ist für viele tiere alltag. jahrelang im heim - ohne eigene familie. 

ich erzähle das deshalb weil ich an alle appellieren möchte die ein haustier suchen vielleicht einem famlilienlosen heimtier eine chance zu geben. viele kaufen tiere beim züchter. tiere die extra produziert werden obwohl doch schon so viele tiere da sind die kein zuhause haben. wir sind jedenfalls froh .. alle drei ... dass wir jetzt zusammen sind.


in wien und umgebung gibt es dafür auch einige adressen (hier nur ein paar davon):
https://www.wiener-tierschutzverein.org/
https://www.tierquartier.at/
http://www.katzenheim-freudenau.at/
http://www.iburg.at/tierschutzverein-klosterneuburg.html
https://www.tierheim-brunn.at/